if

 

WILKOMMEN
DIE GÄSTEZIMMER
DER SALON
DER GARTEN
WANDERUNGEN
DAS FERIENHAUSS
WETTERBERICHT
KONTAKT

 

 

 

DAS WETTER

Ah!! Das Wetter! Es ist so wichtig! Und die Zeit fließt dahin! Beides erschreckt Sie vielleicht manchmal, in Ihrem wie immer zu kurzen Urlaub, wenn Sie kalt und nass sind. Erfreulicherweise profitieren wir von dem berühmten Mikroklima, das die Reisenden zum Lächeln bringt, skeptisch, ein wenig spöttisch, wenn sie aus dem Süden oder anderswoher den Eingang des Hauses betreten. Und doch ... seit 15 Jahren, die ich in meinem Garten den Regenfall beobachte, haben wir nur wenig Regen. Nein, Cap Sizun ist nicht der Island! Es schneit nicht im August, manchmal haben wir sogar mit dem trockenen Klima geflirtet, wie im Jahr 1976 oder 2003. Das Wetter in Audierne ist außergewöhnlich, ganz anders als im 30km entfernten Quimper. Und worin liegt dieser Unterschied, liegt es an dem Monts d'Arrée-Gebirge? Haben wir Schnee im Winter? Ja, eine Woche im Jahr 1990. Bei uns entscheidet der Ozean über viele Dinge; Die Bretagne ist immer grün. Alles blüht, immer. Von Trachycarpus zu Taxodium distichum, von Parotia persica zu Chriptomeria japonica. Das Gras wächst auch im Winter, unablässig. Die schwierigste Zeit ist, meiner Meinung nach, weil ich oft an das Dach des Hauses denken muss, ist zwischen Januar und Ende April. Dann ist das Wetter rau, es gibt Tiefs, die von Südwest nach Nordwest drehen, ohne sich anzukündigen. Nasses Wetter wechselt sich mit trockener und kalter Luft ab. Ich erinnere mich an einige Januar-Monate, in denen 15 Tage lang Unwetter aufgezeichnet wurden: Das bedeutet ein Tief alle zwei Tage. Kein Spaß, auf dem Wasser! Der Frühling ist, wie anderswo auch, wundervoll. Den Sommer kennen Sie bereits. Und im Herbst, zur Tagundnacht-Gleiche wechselt sich der Indian Summer mit den ersten nassen Tagen ab. Dann schließen wir! November und Dezember sind die kältesten Perioden, bis Anfang Januar. Wir beobachten, wie der Antizyklon Sibiriens sich auf die Region ausweitet, um den Weg der atlantischen Tiefs zu blockieren. Wenn das passiert, fallen die Temperaturen. Wir öffnen dann das ganze Haus. Komisch! Sagen Sie? Ganz und gar nicht. Wir organisieren große Feiern. BrrrBrrrr, frieren wir! Zum Glück wissen wir, dass dies nur für einen Moment ist. Morgen wird wieder schön sein, weil die trockene Luft leichter zu erwärmen ist als feuchte Luft. Die Zentralheizung, summt und wir fühlen uns gut. Hier ist das Klima perfekt ausbalanciert und zudem kommen wir in den Genuß der thermischen Brisen...



FRÜHLING printemps
SOMMER ete
HERBST automne
WINTER hiver
UNSERE BELIEBTE WETTERBERICHT SEITE meteociel